Studernheim braucht eine Einkaufsmöglichkeit vor Ort!

Die Metro AG möchte sich von der Real-Kette trennen – doch noch ist völlig unklar in welchem Rahmen das geschehen soll. Möglicherweise kauft ein Investor Real auf und führt diesen dann in bisheriger Form weiter. Vielleicht kaufen andere Märkte jeweils einzelne Standorte auf und führen diese dann im eigenen Namen weiter.

Leider hat die Politik auf die geschäftlichen Entscheidungen des Konzerns keinen Einfluss.

Allerdings können wir den Prozess begleiten und dafür sorgen, dass die Infrastruktur und das Umfeld des Marktes optimal sind.

Gerade für Senioren, die beispielsweise kein Auto mehr fahren können oder wollen, ist eine Einkaufmöglichkeit vor Ort sehr wichtig.

Generell ist für alle Bürger eine Nahversorgung von entscheidender Bedeutung – zumal es seit langem in Studernheim keinen Bäcker oder Metzger mehr gibt.

Von daher ist es wichtig, dass auch von Seiten der Bürgerschaft die Nachfrage nach einem Einkaufsmarkt besteht! Jüngere Menschen sind zwar flexibel und können beispielsweise ohne Probleme in die Stadt oder in das Umland ausweichen, trotzdem sollte auch die Wirtschaft vor Ort gestärkt werden.